logo heilpraxis

Focusing: Behandlungsablauf und Kosten

Was erwartet mich?

Anamnese: Was ist Ihr Problem?

Zunächst klären wir in der Anamnese umfassend Ihre Problematik und Ihr Anliegen. Dafür nehme ich mir viel Zeit.

Dann stellen wir ein bestimmtes Thema in den Focus der Aufmerksamkeit, für das die Sitzung ablaufen soll. Manchmal verändert sich der Schwerpunkt im Laufe der Sitzung, das kann man flexibel anpassen.

Einführung: In den Körper hineinhorchen

Nach einer kurzen Einführung zur Entspannung beginnen Sie, in Bezug auf Ihr Thema in Ihren Körper hineinzuhorchen. Dabei begleite ich den Prozess, indem ich helfe, ihn zu vertiefen und dabei zu bleiben.

Prozess: Den eigenen Körper tiefer erleben

Während des Prozesses erleben Sie Ihre Körperempfindungen, wie Druck, Enge, Leere, Anspannung, Ziehen, "weit weg sein", sehnen, Wärme usw. … kennen und erspüren ihre Botschaft in Bezug auf das Problem. Während dieses Prozesses kann sich die Empfindung verändern, klären, weitergehen, und immer tiefer zum Verständnis des eigenen Selbst führen. Dabei können sich die Körperzellerinnerungen aus Ihrer Starre befreien und lösen.

Machen Sie sich keine Sorgen, der Prozess ist jedem Menschen möglich, die Fähigkeit ist möglicherweise nur etwas verschüttet. Es ist viel leichter, als Sie vielleicht glauben.

Wirkung: Veränderung erleben

Während des Prozesses werden Veränderungen im Erleben erfahrbar. Starre kann sich lösen, Druck leichter werden, Enge weit werden ... Emotionen wie Ängste, Trauer, Wut usw. die an die Empfindungen gekoppelt waren, werden mit den Empfindungen zusammen aus den Körpergefühl herausgelöst und entlassen.

Anzahl der Sitzungen, Dauer & Kosten

Je nach Umfang und Schwere des Problems werden etwa 4 - 10 Sitzungen angesetzt.
Die erste Sitzung mit Anamnese, Einführung und Behandlung dauert ca. 105 Minuten (1 ¾ Stunde) kostet 135 €.
Die weiteren Sitzungen dauern ca. 75 Minuten (1 ¼ Stunde) und kosten 86 €.

Diese Zeitansätze haben sich bei Focusing-Prozessen bewährt.

Hinweise zur Kostenübernahme von Krankenkassen

Manche private und manche gesetzliche Krankenkassen übernehmen Heilpraktikerleistungen zum Teil. Es gibt auch private Zusatzversicherungen für Heilpraktikerleistungen. Die Versicherungen übernehmen dann in der Regel einen bestimmten Prozentsatz des Honorars nach GebüH. Das GebüH ist - anders als die GOÄ für Ärzte - kein Pflichtverzeichnis, sondern lediglich eine Möglichkeit abzurechnen.
Vielen ist nicht bekannt, dass es schon lange bei Heilpraktikern nicht mehr üblich ist, nach den Honorarsätzen des GebüH abzurechnen. Auch mein Honorar weicht hiervon ab, z. T. höher, z. T. niedriger. Daher fallen die Erstattungen oft anders aus, als man sich das vorgestellt hat. Manche Zusatzversicherungen haben auch Wartezeiten, bevor sie Leistungen erbringen. Wenn Sie genau wissen möchten was die Krankenkasse Ihnen eventuell erstattet, sollten Sie sich bei der Kasse erkundigen.

Warum es sich lohnen kann, Heilpraktikerleistungen auch als Selbstzahler in Anspruch zu nehmen:

Aus den oben beschriebenen Gründen sind fast alle meine Patienten Selbstzahler.

  • Der Vorteil bei Psychotherapie ist vor allem, dass Sie keine Wartezeiten haben.
  • Viele möchten besonders bei psychischen Erkrankungen, dass Ihre Erkrankung nicht im System der Krankenkassen bekannt wird.
  • Sie können selbst bestimmen, wie viel Zeit für die Behandlung zur Verfügung steht.
  • Viele waren schon beim Arzt und fühlen sich schlecht, aber es wurde nichts gefunden oder man konnte ihnen nicht helfen. Naturheilkundliche Behandlungen gehen die Problematiknoch einmal aus er ganz anderen Perspektive an.
  • Die Behandlung ist ganzheitlich und bezieht Körper, Geist und Psyche mit ein. Alle Symptome werden in einen Gesamtzusammenhang gestellt.

 

Christiane Knebel, Astrologin und Heilpraktikerin

Leitgedanke

die tieferen Ursachen aufdecken
und ganz individuell
mit Fachkompetenz und Einfühlung
behandeln

Termin vereinbaren:

Tel. 0151 72351352

oder info@heilpraxis-knebel.de

Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst
Ihre

Christiane Knebel

Heilpraktikerin Astrologin